Generelle Informationen zum Update unter Linux

TYPO3 ist normalerweise sehr einfach upzudaten – allerdings müssen ein paar Dinge beachtet werden, um updatefähig zu bleiben:

  • Es dürfen keine Änderungen an dem Typo3-Sourcecode gemacht worden sein. Falls dieses doch gemacht wurde, müssen natürlich diese Änderungen erst in die neue Version eingearbeitet werden.
  • Installierte Extensions sollten möglichst immer LOCAL installiert worden sein. So bleiben diese nach dem Tausch des TYPO3-Sourcecodes unberührt und funktionieren nach dem Update (meist) wie gewohnt. Es gibt nur selten den Fall, dass eine TYPO3-Version eine Funktion nicht mehr verwendet, die es in der alten Version noch gab.
  • Wenn sie HTML-Templates von GLOBAL installierten Erweiterungen direkt im Extensionordner modifiziert haben sollten, müssen diese erst z.B. in den fileadmin kopiert werden. Dann können Sie den Pfad zu dieser Datei im TypoScript anpassen.
    Den Pfad finden Sie überigens mit Hilfe des TypoScript-Object-Browsers schnell. Meist ist er an der Stelle plugin.extensionname.templateFile zu finden.
Einige der wichtigsten Verzeichnisse

Das Update für Mittwald CM Service Kunden

Für unsere Kunden ist es nun besonders einfach, die vorhandene Installation auf die aktuelle Version zu bringen. Sie müssen sich nur auf https://login.mittwald.de einloggen. Nach dem Login finden Sie ein Menü mit einem Link zu dem TYPO3 Versionsmanager. Dort können Sie mit einem Klick Ihren Account auf die neue Version updaten.

Manuelles Update

Für diejenigen, die dieses Update manuell machen wollen oder müssen, sind die folgenden Schritte nötig. Die Beispiele – vor allem die Pfade – müssen natürlich angepasst werden. Die Beispiele gehen davon aus, dass Sie eine Verzeichnisstruktur angelegt haben, die dem obigen Bild entspricht.

  1. Machen Sie zuerst eine Datensicherung von dem TYPO3-Sourcen und Ihrem html-Ordner! Die Datenbank können Sie nun über diesen Befehl sichern:

    mysqldump -u benutzername -p -B --add-drop-table datenbank > typo3DBSicherung.sql

    Notfalls könnte auch ein Dump mit phpMyAdmin erstellt werden.

  2. Verbinden Sie sich mit Ihrem Server über SSH.

  3. Wechseln Sie das Verzeichnis auf einer Ebene über dem Rootverzeichnis Ihres Webservers.
    z.B.: cd /home/www/p1234/

  4. Laden Sie sich die neuen TYPO3-Sourcen auf ihren Linuxrechner. Die aktuellen Sourcen finden Sie unter: http://typo3.org/download/packages/.
    Die benötigte Datei hat das Format typo3_src-3.x.x.tar.gz

    Beispiel:
    wget belnet.dl.sourceforge.net/sourceforge/typo3/typo3_src-3.7.0.tar.gz

  5. Entpacken Sie die Datei mit dem Kommando:

    Beispiel:
    tar -xzvf typo3_src-3.x.x.tar.gz

  6. Ändern Sie nun die Rechte so, wie der bisherige TYPO3-Sourcecode-Ordner sie hatte.

    Beispiel:
    chown p1234.ftponly typo3_src-3.7.0 -R

  7. Entfernen Sie den alten symbolischen Link mit:
    rm typo3_src

  8. Legen Sie nun einen neuen Link an mit:

    ln -s typo3_src-3.x.x typo3_src
    (Die Versionsnummer müssen Sie natürlich noch anpassen.)

  9. Nun muss die Datenbank noch aktualisiert werden:
    Gehen Sie hierzu in das TYPO3-Installtool und klicken Sie auf den 2. Menüpunkt Database Analyser. Mit einem Klick auf Compare werden die zu ändernden oder zu ergänzenden Datenbankfelder angezeigt. Mit einem Klick auf "Write to database" wird die Datenbank an die neue TYPO3-Version angepasst.

  10. Loggen Sie sich nun als Admin im Backend an und löschen Sie alle Caches.