Tapetenwechsel bei typo3.org

Die erste Anlaufstelle für alles rund um TYPO3 bekommt einen neuen Anstrich – typo3.org plant einen Relaunch für 2017. Außerdem soll das Extension Repository ausgegliedert werden.

Die aktuelle typo3.org-Seite – die wahrscheinlich wichtigste Seite der TYPO3-Community – hat im April ihren vierten Geburtstag gefeiert und ist damit ein wenig in die Jahre gekommen. Bislang hat sich das kleine Team rund um typo3.org damit zurückgehalten, große Veränderungen an der Seite vorzunehmen und sich auf Bugfixes konzentriert. Jetzt soll - so hier angekündigt - ein Relaunch Verbesserungen und Neues bringen. 

Hallo typo3.com! – Zumindest in Design und Technik ein Blick in die Zukunft

Vor einigen Wochen durften wir uns schon über den Launch von typo3.com freuen – einer Website, die vor allem kommerziellen Unternehmen die Vorteile von TYPO3 zeigen soll. Dabei bedient sie sich modernstem Design und aktuellster Technik – das soll jetzt auch typo3.org tun, das sich bekanntlich vor allem an Entwickler und Interessenten/Mitglieder der TYPO3-Community richtet.

Der Plan für typo3.org

Für den Relaunch verantwortlich ist eine kleine Gruppe, die derzeit aus Thomas Löffler (Projektleiter), Stefan Busemann (Product Owner) und Michael Stucki besteht. Ihr Ziel ist es, typo3.org so modern und gleichzeitig einfach wie möglich zu halten. Dazu haben Sie sich folgende Ziele gesetzt:

1 | Beliebte und wichtige Teile von typo3.org wie das Extension Repository (TER) sollen ausgegliedert und von typo3.org aus verlinkt werden. Im Rahmen der Ausgliederung des TER sollen außerdem einige Änderungen vorgenommen werden:

  • Der Support für SOAP wird langfristig entfernt. Eigene Extensions konnten im TER bis zu TYPO3 v4.5 über SOAP hochgeladen werden. Das wird zukünftig nicht mehr möglich sein, allerdings erst, sobald es eine funktionierende Alternative gibt (z.B. der Upload über das Git Repository). Außerdem kann eine Extension natürlich durch das Senden einer ZIP-Datei an typo3.org veröffentlicht werden.
  • Das TER soll einfacher werden. Doppelte Daten in den Datenbanken – ein Ergebnis des Umzugs der Extension Keys von den „alten“ Tabellen in die neuen Extbase-Tabellen beim Relaunches 2012 – werden dazu entfernt.

2 | Die aktuelle typo3.org Seite wird auf eine Subdomain von typo3.org verlegt, wo sie immer noch erreicht werden kann.

3 | Eine neue Startseite soll die Besucher gleich mit einem frischen (responsiven) Design begrüßen. Zu Beginn werden wohl noch viele der alten Seiten genutzt werden, neue Inhalte und Funktionen sollen aber Schritt für Schritt die alten Seiten ersetzen.

Der Vorteil dieses Vorgehens: Der Relaunch lässt nicht lange auf sich warten, die Anpassungen können dann in aller Ruhe geschehen. So sollen Stress und damit Bugs vermieden werden.

Hilfe erwünscht! 

Natürlich ist für den Relaunch Hilfe und Feedback von Community-Seite mehr als willkommen. Ein Fragebogen, der noch bis morgen (19. Oktober) geöffnet ist, soll Prioritäten und Anforderungen für die neue Website klären. Außerdem soll eine kleine Gruppe verschiedener Nutzer als Feedback-Runde den Entwicklungsprozess durch Diskussionen und Online-Meetings einige Stunden pro Woche aktiv unterstützen. Auch einige Projekt-Sprints sind angedacht. Dafür braucht es nicht nur Organisatoren sondern auch Teilnehmer. Wer motiviert ist und bei diesem tollen Projekt mitmachen will, kann sich an Stefan Busemann wenden.

Wir drücken die Daumen, dass die neue Seite ein voller Erfolg wird und bedanken uns beim Relaunch-Team für die viele Arbeit, die sie in dieses Projekt investieren werden.