TMENUITEM

Der aktuelle Datensatz ist der des Menüelementes - genau wie bei »GMENU/gifbuilder auch. Wenn Sie jetzt gerne Daten vom Datensatz der Seite einholen möchten, verwenden Sie stdWrap.data = page : [Feldname]

EigenschaftDatentypBeschreibungStandard

allWrap / +stdWrap

wrap

Wrapt das gesamte Element.

wrapItemAndSub

wrap

Wrapt das gesamte Element und jedes damit verbundene Untermenü.

subst_elementUid

boolean

Wenn gesetzt, werden alle Vorkommnisse von {elementUid} im totalen HTML-Elementcode (nach dem Wrappen in ».allWrap) mit der UID des Menüelements ersetzt.
Das ist nützlich, wenn Sie eine Identifikationsnummer in den HTML-Code einbauen wollen, um Eigenschaften mit Javascript zu bearbeiten.

RO_chBgColor

string

Wenn die Eigenschaft »RO gesetzt ist (siehe unten), können Sie dieser Eigenschaft eine Gruppe von Parametern zuweisen, die Ihnen erlauben, die Hintergrundfarbe z.B. der umgebenden Tabellenzelle zu ändern, wenn die Maus über Ihren Text-Link fährt.

Syntax:
[over-color] | [out-color] | [id-prefix]

Beispiel:

page = PAGE
page.typeNum = 0
page.10 = HMENU
page.10.wrap = <table border=1>|</table>
page.10.1 = TMENU
page.10.1.NO {
allWrap = <tr><td valign=top
id="1tmenu{elementUid}"
style="background:#eeeeee">|</td></tr>
subst_elementUid=1
RO_chBgColor =
#cccccc | #eeeeee | 1tmenu
RO=1
}

Dieses Beispiel wird die Tabellenzellen zunächst mit #eeeeee als Hintergrundfarbe ausgeben und sie dann auf #cccccc (und wieder zurück) verändern, wenn mit der Maus darüber gefahren wird. Der 1tmenu-String ist eine einzigartige ID für die Menüelemente. Sie mögen das nicht brauchen (es sei denn die gleichen Menüelemente treten auf der gleichen Seite mehrmals auf), aber wichtig ist, dass die ID der Zelle genau die gleiche Beschriftung vor der {elementUid} hat. Die andere wichtige Sache ist, dass eine Vorgabehintergrundfarbe für die Zelle mit dem style-Attribut setzen. Tun Sie das nicht, werden sich Mozilla-Browser ein wenig seltsam verhalten, da sie das mouseout-Ereignis beim ersten Mal nicht registrieren.

before

HTML + stdWrap

beforeImg

imgResource

beforeImg
TagParams

<img>-Params

beforeImgLink

boolean

Wenn gesetzt, wird das Bild mit dem gleichen <A>-Tag wie der Text verlinkt.

beforeROImg

imgResource

Wenn gesetzt, wird aus ».beforeImg und ».beforeROImg ein Rollover-Paar erstellt.

beforeWrap

wrap

Wrap um den ».before-Code.

linkWrap

wrap

stdWrap

stdWrap- Optionen

stdWrap des Linktextes.

ATagBeforeWrap

boolean

ATagParams

<A>-data

ATagTitle

string / stdWrap

Ermöglicht es Ihnen, das title-Attribut des <A>-Tags um das Menüelement anzugeben.

Beispiel:
ATagTitle = abstract // description

Dies würde das abstract oder description-Feld für das <a title="">-Attribut verwenden.

doNotLinkIt

boolean

Wenn gesetzt, werden die Linktexte überhaupt nicht verlinkt.

doNotShowLink

boolean

Wenn gesetzt, wird der Text überhaupt nicht angezeigt (nützlich mit Platzhaltern)

stdWrap2

wrap / +stdWrap

stdWrap für den gesamten Linktext und <A>-Tag (Beachten Sie, dass der einfache Vorgabewert, der an die stdWrap-Funktion weitergeleiter wird | ist.)

|

RO

boolean

Wenn gesetzt, wird Rollover für diesen Link aktiviert.

after...

[mixed]...

Die Reihe an before...-Eigenschaften sind auch alle als after...-Eigenschaften verfügbar. Der einzige Unterschied ist, dass die hiervon erzeugt Ausgabe hinter und nicht vor dem Link dargestellt wird.

altTarget

Ziel

Alternatives Ziel das die target-Eigenschaft des TMenu überschreibt.

allStdWrap

»stdWrap

stdWrap des gesamten Elements.