Weiterleitung auf eine Typo3-Seite

  • weiti-ms weiti-ms
    Padawan
    0 x
    36 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    29. 04. 2010, 18:19

    Ich habe eine Weiterleitung von einem anderen Server auf eine Typo3-Seite. Das Problem ist nun, dass die Ursprungs-Domain im Browser nicht mehr angezeigt, sondern die Adresse der Typo3-Installation, die ja ganz anders ist. Wie kann ich das ändern, damit nach der Weiterleitung weiterhin die Ursprungs-Domain im Adressfeld des Browsers angezeigt wird? Kann ich dazu in Typo3 was eingeben?


  • 1
  • mhworx mhworx
    Sternenflotten-Admiral
    0 x
    229 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    29. 04. 2010, 20:21

    hi !

    ins blaue ohne garantie:

    in der listenansicht "Domäne" anlegen.

    gruß
    michael

  • weiti-ms weiti-ms
    Padawan
    0 x
    36 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    17. 06. 2010, 00:56

    Geht leider nicht so.

  • toschntuach toschntua...
    Jedi-Ritter
    0 x
    133 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    17. 06. 2010, 08:29

    Eigentlich klingt das ganz vernünftig so, würd ich sagen... Kannst du mir die Domain sagen, die da weitergeleitet wird?

    Ist es so, dass die beiden Domains den gleichen Inhalt anzeigen (sollten)? Wenn ja ist eine 301- oder 302-Weiterleitung genau richtig, um Duplicate Content zu vermeiden... Und dabei wird eben die Adresse in der Adresszeile geändert...

    Ciao,
    Roman

  • weiti-ms weiti-ms
    Padawan
    0 x
    36 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    17. 06. 2010, 10:59

    Bleibt bei einer 301-Weiterleitung weiterhin die Ursprungsadresse im Adressfenster des Browsers?
    Bsp: wenn ich http://www.123.de aufrufe und diese über eine 302 Weiterleitung auf http://www.456.de (auf einem anderen Server) weitergeleitet wird. Ich möchte, dass dann weiterhin http://www.123.de in der Adresszeile steht.
    Ist das dann so? Ich glaube nicht...

  • toschntuach toschntua...
    Jedi-Ritter
    0 x
    133 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    17. 06. 2010, 18:14

    Nein, bleibt nicht... Wenn das so wäre, hättest du Duplicate Content, was sich schlecht auf dein Google-Ranking auswirkt...


  • 0 x
    19. 06. 2010, 12:20

    Hallo,

    Duplicate Content solltest du wirklich nicht unterschätzen... Wenn du eine Weiterleitung machst dann solltest du auch den richtigen header setzen, wie toschntuach schon sagte.

    Alle Anfragen, die an Domain A gehen sollen direkt nach Domain B umgeleitet werden, wobei aber Domain A in der Adresszeile stehen bleibt?
    Was hälst du denn dann davon einfach die Domain auf das entsprechende Web umzuziehen? Das wäre die sauberste Methode.

    Grüße

  • lisardo lisardo
    Jedi-Meister
    0 x
    306 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    19. 06. 2010, 14:57

    @weiti-ms

    Nein, das kann technisch gar nicht gehen. Eine Weiterleitung geht immer von Domain A zu Domain B., deshalb heißt sie Weiterleitung ... Eine Domain ist mit einem Rechner über dessen IP fest verknüpft, und das Funktionieren des ganzen Systems setzt voraus, dass eine Domain nicht mit zwei verschiedenen IPs verbunden sein kann. Wenn du die Domain beibehalten willst, musst du sie also dauerhaft auf den neuen Rechner umziehen.

    Möglich wäre ein Einbinden in ein Frameset: Auf dem Server 1 liegt ein Frameset in dessen Inhalts-Frame der TYPO3-Content von Server 2 eingebunden wird. Da das Frameset als äusserer Container erhalten bleibt, bleibt auch die Domain in der Adresszeile erhalten. Allerdings kann in einem Frameset kein Deeplink gesetzt werden, und die Seiten sind für Google praktisch nicht mehr auffindbar, deshalb würde ich davon dringend abraten.

    Einzig sinnvolle Lösung: Domain-Umzug auf den neuen Server.

    @aclaes

    Duplicate Content ist nicht zu empfehlen, seine negativen Auswirkungen werden aber auch überschätzt. Manchmal es den Aufwand nicht wert, ihn zu verhindern.

    http://googlewebmastercentral.blogspot.com/2008/09/demystifying-duplicate-content-penalty.html

    Letztlich gehts hier aber nicht um Duplicate Content, die Weiterleitung der gesamten Domain verhindert diesen - zumindest für alle Unterseiten der Homepage. Google wird praktisch ausschließlich die weitergeleitete Domain indizieren, da nur diese intern verlinkt ist. Was anders wäre es, wenn auf beiden Domains komplett der gleiche Inhalt liegen würde, oder wenn jede einzelne Seite mit falschem Header weitergeleitet wird; in dem Fall könnte es sich tatsächlich um "substantially duplicate content" handeln - wie in dem Artikel beschrieben -, der zudem auf zwei verschiedenen IPs liegt. Das würde m. E. tatsächlich zu einer Abwertung einer der beiden Domains führen können.

    Gruß
    Peter

  • 1