Für Typo3 Neueinsteiger: Templates in reinem TypoScript oder als HTML-Template?

  • pengst pengst
    Jar Jar Binks
    0 x
    1 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    08. 04. 2010, 13:27

    Hallo!

    Ich arbeite mich gerade in Typo3 ein. Das geht zu meinem Erstaunen wesentlich einfacher als gedacht. Wenn ich das gleich gewusst hätte, hätte ich mir die Experimente mit den vermeintlich einfacheren CMSen mit doch deutlichen Funktionseinschränkungen sparen können.

    Nun jedoch zur eigentlichen Frage:
    Ich habe inzwischen etwas mit den Templates experimentiert. Sowohl mit reinen TypoScript Templates als auch mit HTML-Templates. Mir ist jedoch noch nicht ganz klar wann ich besser mit reinen TypoScript-Templates arbeiten soll und wann HTML-Templates besser wären.

    Gibt es da eine einfache Faustregel? Auch in Bezug auf längerfristige Wartbarkeit und Anpassbarkeit.

    Vielleicht noch ein paar Infos zum Projekt das damit realisiert werden soll:
    Es handelt sich um die Homepage einer kleinen Gemeinde. Dort wollen sich sowohl die Gemeinde selbst als auch die ansässigen Vereine und Betriebe präsentieren. Das Design der Vereine und Betriebe soll zwar individuell sein können, die Verwandtschaft zur Hauptseite soll jedoch noch sichtbar sein. Also z.B. ein einheitlicher Kopf auf allen Seiten aber individuelle Textformatierungen.

    Tendenziell würde ich eher reine TypoScript Templates bevorzugen. Ohne das jedoch sachlich begründen zu können. Ist mehr ein Bauchgefühl. :o

    Nun würde mich die Meinung von den Experten hier dazu interessieren...

    Danke & Gruß
    Paul


  • 1
  • just2b just2b
    TYPO3-Yoda
    0 x
    18741 Beiträge
    2 Hilfreiche Beiträge
    08. 04. 2010, 14:15

    HTML-Templates, weil es lesbarer ist und auch von Leuten verstanden wird, die kein TS können.

    Zudem geht der übliche Weg ohnedies > Grafikprogramm => HTML => Umsetzung.

    wer den weg vom Grafikprogramm direkt ins TYPO3 schafft, respekt

  • NilsBarenbrock NilsBaren...
    Padawan
    0 x
    32 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    08. 04. 2010, 14:23

    Da das Design an sich unabhängig von TYPO3 ist bietet es sich an, es mit HTML und CSS zunächst vollständig zu entwickeln und diese Dateien dann in dem Templates von TYPO3 zu nutzen.

    Dabei dienen die TypoScript Templates dazu, die für das Design benötigte HTML Ausgabe zu generieren und mit den Seiteninhalten und Funktionen wie Menüs etc. zu "befüllen".

    Wenn der gesamte HTML Code dabei in das / ein TS Template geschrieben wird, wird es schnell unübersichtlich und einzelne Codeteile können schlecht wiederverwendet werden.

    Einfacher ist es, wenn man lediglich veränderliche Bereiche mit TS Templates definiert.

    Besonders schön geht das dann noch, wenn man einzelne wiederverwendbare extension Templates erstellt und diese in einer Seite vom Typ SysOrdner ablegt.
    So kann man diese in verschiedenen Seitentemplates wiederverwenden.
    Das ist z.B. für Menüs schön die meist als einfache ungeordnete Liste umgesetzt sind. Den Einstiegspunkt des Menüs, der bei jedem Seitemtemplate natürlich unterschiedlich ist, kann man dann per TS Konstante in dem Seitentemplate setzen und in dem Menü Template benutzen.
    So benutzen dann unterschiedliche Seiten den gleichen TS Code für die Menüs, so dass dies auch nur einmal geschrieben und vorhanden sein muss...

  • 1