GraphicsMagick / GhostScript / PDF [Gelöst]

  • hydrococcus hydrococc...
    Padawan
    0 x
    36 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    14. 05. 2009, 10:56

    Nach vielen Tagen und Nächten des Kampfes habe ich eine brauchbare Lösung gefunden, um Typo3 das lesen von PDF- und AI-Dokumenten beizubringen. Das Problem bestand eigentlich beim Hoster (1&1), da dieser kein GhostScript installiert hat auf den Homepage-Servern und ein Wunsch nach nachträglicher Installation mit einem "das ist nicht möglich" abgelehnt wurde.

    Die Anleitung setzt ein wenig Kenntnisse in Linux und den Umgang mit der Shell voraus. Aber eigentlich bedarf es nur der Befehle wget, tar, mv, und cp. ein bisschen googeln hilft. So und jetzt gehts los:

    ###########################################################################
    ### GraphicsMagick und GhostScript auf 1&1-Homepage-Server installieren ###
    ### ohne root-Zugriff und für Typo3 erreichbar nachen ###
    ###########################################################################

    - statisch gelinktes GraphicsMagick downloaden unter: http://typo3.sunsite.dk/software/linux/

    - GraphicsMagick.zip in einem eigenen Ordner entpacken. Der Ordner sollte danach zwei weitere Unterordner
    enthalten (bin, share). In 'bin' liegt GraphicsMagick.

    - Typo3 im InstallTool mitteilen, wo GraphicsMagick liegt

    - GhostScript downloaden unter: http://sourceforge.net/projects/ghostscript/

    - GhostScript.zip wieder in eigenem Ordner entpacken und folgendermaßen über die Shell installieren.

    ./configure

    make install

    - Am Ende gibt der Server eine Fehlermeldung aus, weil versucht wird ein Ordner im Root
    des Servers anzulegen um GhostScript dorthin zu installieren/zu verschieben. (...Permission denied...)
    Die kann man ignorieren.

    - im angelegten Ordner in den GhostScript entpackt und installiert wurde liegt ein Unterordner 'bin'. Dieser
    enthält die Datei 'gs'. Dies Datei kopieren und in den 'bin'-Ordner von GraphicsMagick verschieben.

    - in diesem Ordner sollten jetzt die beiden Dateien 'gm' und 'gs' liegen.

    - Jetzt muss man GraphicsMagick nur noch beibringen wo GhostScript liegt, da GraphicsMagick standardmäßig
    davon ausgeht, das GhostScript in Root liegt (/usr/bin/ o.ä.)

    - dazu geht man in den Ordner 'share/config' von GraphicsMagick. Dort liegt eine Datein namens 'delegates.mgk'.
    Hier werden alle Aufrufe von GhostScript folgendermaßen geändert:

    command='"gs"

    zu

    command='"/DeinPfadzu/GraphicsMagick/bin/gs" (Root-Pfad des Servers)

    - feddisch und viel Spass


  • 1
  • dmssmd dmssmd
    Jar Jar Binks
    0 x
    1 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    09. 07. 2009, 22:22

    Ist es auch möglich ohne shell zugriff ghostscript zu installieren. Mit kompillierten Binaries auf Virtuellen Maschienen scheitere ich im Moment.

  • hydrococcus hydrococc...
    Padawan
    0 x
    36 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    10. 07. 2009, 09:28

    Fällt mir spontan nur

    1. exec();
    2. //oder

    ein. Hab da aber keine Erfahrung. Aber vielleicht hilft es ja.

  • hydrococcus hydrococc...
    Padawan
    0 x
    36 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    08. 10. 2009, 11:44

    Offensichtlich ist das statisch gelinkte GraphicsMagick nicht mehr unter dem, Link abrufbar. Auf anfrage sende ich das File gerne als E-Mail zu. ich hätte es auch hier angehangen, geht aber leider nicht. :-(

  • 1