ManagedServer: Abschätzung für große Seite?

  • tech7 tech7
    T3PO
    0 x
    24 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    04. 03. 2009, 11:45

    Servus,

    ich werde bald eine umfangreiche Portalseite mit Typo3 aufsetzen und muss dafür noch einen ManagedServer aussuchen.

    Nun müsste ich wissen, welche Leistung der Server haben muss, damit es zu keinen Performance-Einbrüchen kommt. Hat jemand Erfahrung mit großen Projekten in Typo3 gemacht und kann eine Empfehlung geben?

    Der Umfang des Projektes ist ungefähr so:
    - Startseite mit 20 Unterseiten
    - 50 Unterbereiche mit jeweils 20 Unterseiten
    - keine FE-Benutzerverwaltung (Login, Benutzerdaten) o.Ä.
    - tägliche Besucherzahl der Website noch unklar -> sollte auf mehrere 1000 Besucher pro Tag ausgelegt sein
    - Extensions: TemplaVoila

    Ich habe bisher nur kleinere Projekte mit Typo3 umgesetzt und kann daher nicht abschätzen, wieviel Resourcen (CPU/RAM) Typo3+Extensions bei hoher Auslastung auf einem ManagedServer benötigt.

    Daher geht es nun hauptsächlich um die Wahl des Rechners (Servers):
    - welche CPU?
    - wieviel RAM?

    Da schwanken auch die Preise der Hoster extrem — der teuerste ManagedServer bei Server4You kostet 38 EUR pro Monat, während die Preisspanne der ManagedServer bei DomainFactory von 109 bis 229 EUR pro Monat reicht.

    Ich hoffe, jemand weiß Rat.
    Vielen Dank im Voraus!


  • 1
  • webdeveloper webdevelo...
    Jedi-Ratsmitglied
    0 x
    862 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    04. 03. 2009, 14:45

    Hallo tech7,

    so wie ich das sehe, sprechen wir von etwa 1000 Seiten.
    Wie sieht es mit Extensions aus? Gibt es da was, was nicht gecached wird? (tt_news, Bildergalerie kann problemlos gecached werden; Forum, Kalender (wenn er stark genutzt wird) dagegen nicht)

    Wenn du bei nur 1000 Seiten auf TYPO3-Standard-Elemente zurueck greifst, wird noch nicht einmal ein Managed-Server benoetigt. Da tut es auch ein performanter Server bei einem Shared-Hosting Provider.

    Und 1000 Besucher pro Tag bringen einen Server auch noch nicht an seine Grenzen ;)

    Viele Gruesse
    Alex

  • tech7 tech7
    T3PO
    0 x
    24 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    04. 03. 2009, 16:49

    Hi,

    hmm OK das klingt schon mal beruhigend. Also Extensions werden wiegesagt keine Besonderen benötigt. Eventuell das News-Plugin, aber das stellt sich noch heraus.

    Ja, es werden mindestens 1000 Seiten und wohl auch mindestens 1000 Besucher pro Tag. Ich will nur jetzt schon einen so performanten Server, dass die Leistung auch bei 3000 Seiten und 100.000 Besucher pro Tag konstant bleibt. Natürlich schwanken die Zahlen jetzt extrem, aber man weiß vorher leider nicht, wie stark sich die Benutzerzahlen entwickeln werden.

    Gibt es denn gravierende Unterschiede zwischen Server4You und anderen Hostern? Ansonsten wären die "leppischen" 38 EUR pro Monat für einen ManagedServer ja sehr günstig (im Vergleich zu anderen Hostern)..

    Gruß
    tech7

  • just2b just2b
    TYPO3-Yoda
    0 x
    18741 Beiträge
    2 Hilfreiche Beiträge
    04. 03. 2009, 17:02

    Hallo,

    naja du kannst ja nicht erwarten dass mit 100x mehr Besucher die gleiche Performance rauskommt bzw das geht dann noch am besten wenn du mit nc_staticfilecache alles statisch exportieren lässt.

    Ansonstn würd ich einfach mal mit einem Hostingpaket anfnagen und dann siehst es ja e. Ich bevorzuge spezialisierte TYPO3-Hoster, aber das ist mal meine Meinung

    georg

  • tech7 tech7
    T3PO
    0 x
    24 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    08. 03. 2009, 13:55

    Puuh, ich habe nun noch mal mit einem Typo3-Kollegen Rücksprache gehalten und er meinte, das wäre wohl doch nicht so einfach, wenn wirklich mehrere 100.000 Besucher pro Tag aufkommen würden.

    Er sagte dann was von Load-Balancing, Servercluster, ADOdb-Umprogrammierung und aufwendige Server-Wartung.
    Das ganze hätte sich dann im Grunde erledigt, wenn ich wirklich mehrere Server anmieten müsste und Typo3 so erweitern müsste, dass das System die Daten auf mehrere Datenbanken auslagert. Da würde ich mich dann lieber nach einem erfahrenen Datenbank- bzw. Serverspezialisten umschauen, der so etwas machen könnte.

    Jetzt habe ich mir eine alternative überlegt:
    Ist es für Typo3 aufwendiger, wenn man anstatt einer zentralen Installation (und somit einer zentralen Datenbank) viele Typo3-Installationen und Datenbanken hat? Bei vielen Hostern gibt es Typo3-Installationsroutinen, mit denen sich Typo3-Installationen per Knopfdruck anlegen lassen.
    Der Server muss dann nicht mehr auf nur eine Datenbank zugreifen und wäre damit entlastet. Aber: Er müsste dann im Extremfall 50 Typo3-Prozesse verarbeiten und da frage ich mich jetzt, was aufwendiger für den Server ist.

    Vielleicht weiß das jemand?

    Danke wieder im Voraus!

  • 1