W-Lan Router Schrott

  • Stoneage Stoneage
    Jedi-General
    0 x
    1143 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 18:50

    Hallo,

    ich habe vor kurzem einen Wlan-Router von einem TOP 500 Unternehmen gekauft. Dieser Wlan-Router bringt aber nicht die Leistung die ich von diesem namhaften Hersteller erwartet hätte. Mit einer (von mir gebastelten) alternativen Firmware ist das aber möglich. Ist das ein Grund diese Firma zu verklagen, und was würde mich das Kosten?

    Mit freundlichen Grüßen,

    T.


  • just2b just2b
    TYPO3-Yoda
    0 x
    18741 Beiträge
    2 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 18:52

    Hallo,

    weiß nicht was das hier zu tun hat, aber bitte: Steht denn explizit wo drauf, dass die Leistung xyz versprochen wurde oder ists ein "bis zu" ;)

  • Stoneage Stoneage
    Jedi-General
    0 x
    1143 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 18:56

    Naja, würde ich schon sagen. Aufjedenfall. Ist wie gesagt TOP 500 Unternehmen. Zwar nur ein "Konsumer"-Produkt. Aber ich habe mich eben schon drauf verlassen.

  • just2b just2b
    TYPO3-Yoda
    0 x
    18741 Beiträge
    2 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 19:00

    [quote="Tetramatrix"]
    Naja, würde ich schon sagen. [/quote] dass es ein "bis zu" ist oda was jetzt^^

    ich würd mal lieber support fragen, vielleicht ist was anderes schrott und welches gerät ists nun eigentlich

  • Stoneage Stoneage
    Jedi-General
    0 x
    1143 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 19:08

    Hallo,

    ich hätte ja auch mit der Trial-&-Error Methode andere Geräte ausprobieren können. Aber dafür einfach keine Zeit gehabt. Hab's nun mal so gemacht.

    Mit freundlichen Grüßen,

    T.

  • just2b just2b
    TYPO3-Yoda
    0 x
    18741 Beiträge
    2 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 19:12

    es soll ja auch tests geben und meinungen anderer

  • Stoneage Stoneage
    Jedi-General
    0 x
    1143 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    10. 04. 2008, 19:30

    Hallo,

    Die Fritz-Box soll ganz gut sein. Oder Draytek. Aber alles nur mit alternativer Firmware.

    Viele Grüße,

    T.

    P.S.: Andere Dinge funktionieren aber auch nicht so gut!


  • 0 x
    15. 04. 2008, 00:05

    Hmm, ich hätte eigentlich gesagt, dass du dich an den Support wenden solltest, wenn das Gerät nicht richtig funktioniert.
    Aber so würde ich erstmal sagen, dass du den Support für dein Gerät wohl vergessen kannst, nachdem du da eigenmächtig Änderungen an der Firmware vorgenommen hast.

    Was für eine Leistung hast du denn erwartet? Und was ist die Leistung, die du kriegst? (Sprich: Wie viel ist die Differenz vom Ausgangswert?)

    Aber mal was anderes: Hast du eine Liste mit den Top-500-Unternehmen?

  • einpraegsam.net einpraegs...
    MacGyver
    0 x
    9340 Beiträge
    80 Hilfreiche Beiträge
    15. 04. 2008, 08:34

    [quote="Tetramatrix"]
    Ist das ein Grund diese Firma zu verklagen, und was würde mich das Kosten?
    [/quote]

    Bei privater Nutzung kannst du ein "Verklagen" völlig vergessen - warum auch? Wenn ein Gerät nicht funktioniert, kannst du es zurückgeben oder ein funktionierendes Gerät verlangen...

    in2code.de - Wir leben TYPO3
    - Möchtest du TYPO3 komplett verstehen? Eigene Erweiterungen erstellen? Bei uns gibt es auch Schulungen https://www.in2code.de/produkte/typo3-schulungen/
    - Die Arbeit mit TYPO3 macht dir Spaß? Du stehst auf Berge? Komm zu uns! https://www.in2code.de/agentur/karriere/


  • 0 x
    15. 04. 2008, 18:55

    [quote="einpraegsam.net"]
    Wenn ein Gerät nicht funktioniert, kannst du es zurückgeben oder ein funktionierendes Gerät verlangen...
    [/quote]

    Es sei denn der Mangel ist unerheblich, was ich hier fast befürchte... :-D