Update auf Nicht-Linux-Ebene

  • williK williK
    Padawan
    0 x
    41 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    19. 02. 2008, 15:19

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier gesteinigt werde stelle ich die wahrscheinlich dumme Frage :o :

    ...aber als Einleitung: Google habe ich schon bis zum Fingerwundwerden gefragt, und hier auch schon intensiv gesucht. Alles was ich zum Thema Update gefunden habe ist: *.tar.gz auf Server schieben, dort entpacken und neuen symbolischen Link auf das neue Verzeichnis setzen. Und im Install-Tool die diversen Schritte...

    Nun mein Problem: Ich möchte ein Update von 4.1.1. auf 4.1.5 machen. Ich habe keine Installation wie in den Updateanleitungen beschrieben. Ich habe bei der Installation alles irgendwie auf den Webserver bekommen ( :o alles - Source und Dummy-Paket - irgendwie in :o Frontpage :o geladen und dann übertragen, daneben noch weiteren statische Seiten etc.).

    Da ich mir unsicher bin, ob meine Arbeitsweise für das Update richtig ist oder ich mir möglicherweise dadurch etwas zerschieße, bitte ich um ein kurzes Ja oder nein oder auch ein Statement.

    Reicht es aus, die Sources auf meinem Heimrechner zu entpacken, die Dateien in Frontpage über die alten zu kopieren und anschließend auf den Server hochzuladen - danach (und davor) natürlich die Arbeiten im Install-Tool durchführen.

    Oder bleiben da noch Altlasten zurück und es ist sinnvoller (und ausreichend), die in den Sources enthaltenen Verzeichnisse komplett vom Server zu löschen (in Frontpage und auf dem Server) um anschließend die Verzeichnisse aus den Sources auf den Server zu übertragen? (und natürlich Install-Tool laufen lassen...). Gehen bei dieser Vorgehensweise irgendwelche wichtigen Dateien möglicherweise mit über die Wupper?

    Danke!


  • 1
  • williK williK
    Padawan
    0 x
    41 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    24. 02. 2008, 22:13

    äh tschuldigung - aber kann mir keiner Auskunft geben?

  • williK williK
    Padawan
    0 x
    41 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    17. 03. 2008, 17:00

    Ein Dank an alle Profis für die vielen helfenden Hinweise! #evil#

    Ich habe es jetzt selber versucht und es ist gottseidank fast alles gut gegangen.

    kestats hat nach dem löschen der alten Verzeichnisse und dem überspielen der neuen Dateien zwar Fehler verursacht, erstmal auskommentieren im Template, Update von kestats installiert und im Template wieder aktiviert hat abhilfe geschaffen.

    Also können eigentlich die drei Ordner misc, t3lib und typo3 getrost gelöscht und anschließend mit der neuen Version überschrieben werden. Anschließend läuft alles wieder (ohne Gewähr!!!).

  • 1