18. 12. 2007, 16:54

Hallo zusammen,

wir haben auf einer hochperformanten Seite einen Newsletter eingebunden, der derzeit knapp unter 100.000 Abonnenten hat. Tendenz eher steigend!

Eigentlich läuft auch alles wunderbar, aber von Zeit zu Zeit macht der Versand Probleme, in dem er vor Erreichen der letzten aktuellen Abonnenten-Adresse abbricht. Einen Fehler innerhalb von TYPO3 konnten wir bislang nicht feststellen, auch der Mail-Server oder der Cronjob läuft fehlerfrei.

Beim letzten Auftreten des Problems ist uns nun aufgefallen, dass während des Versandes der Load des MySQL-Servers extrem hoch war, was nur durch einen Reload behoben werden konnte. Dabei haben wir festgestellt, dass die sys_dmail_maillog-Tabelle mittlerweile auf über 2,1GB angewachsen ist (was bei der Zahl an Abonnenten und den eingeschalteten Statistiken auch kein Wunder ist...)

Gibt es eine Möglichkeit, direct_mail in einer zweiten TYPO3-Installation auf einem zweiten Server laufen, aber für die Redakteure aus der ersten Installation administrieren zu lassen? Wichtig wäre für uns, die Performance während des Newsletterversandes vom eigentlichen Server wegzubekommen, damit sich beide nicht beeinflussen können, gleichzeitig aber darf sich der Arbeitsaufwand für die Redakteure nicht verkomplizieren.

Jede Idee ist willkommen!!!

Danke,
Jari