Webbasiertes Tool zu Website-Planung, Tabelle

  • alias7x alias7x
    Sternenflotten-Admiral
    0 x
    169 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    15. 04. 2005, 14:54

    Hallo,

    Ich bin auf der Suche nach einem Tool, mit dem ich die Seitenstruktur und Inhalte einer größeren Website planen kann. Am besten so eine Art große Tabelle mit einer Baumstruktur zum Ausklappen, damit es übersichtlich bleibt (T3-Backend-mäßig).
    Toll wäre auch, wenn mehrere Menschen daran mitarbeiten könnten, also idealerweise webbasiert (nach möglichkeit PHP/MysQL).
    Momentan mache ich das Ganze mit Excel und dessen Gruppierungsfunktion, aber das nervt mich zu Tode.

    Ich meine, sowas webbasiertes schonmal gesehen zu haben, ich find es nur nicht wieder.

    Würde mich sehr freuen, wenn da jemand was einfällt.

    Gruß,
    Jens


  • 1
  • mic_jan mic_jan
    Jedi-Ratsmitglied
    0 x
    597 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    16. 04. 2005, 10:24

    Also wenn es sich nicht um eine einmalige Nutzung handelt, würde ich den Mindmanager benutzen:
    [url]www.mindjet.de[/url]
    Ist zwar weder PHP, noch MySQL und auch nicht online, aber ein klasse Tool um die Struktur zu erstellen. Und die Texte etc. können auch gleich eingegeben werden.

    Gruss

    Michael

  • mstuebner mstuebner
    Jedi-General
    0 x
    1370 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    16. 04. 2005, 16:32

    [quote:883d1a846d="alias7x"]Hallo,

    Ich bin auf der Suche nach einem Tool, mit dem ich die Seitenstruktur und Inhalte einer größeren Website planen kann. Am besten so eine Art große Tabelle mit einer Baumstruktur zum Ausklappen, damit es übersichtlich bleibt (T3-Backend-mäßig).
    Toll wäre auch, wenn mehrere Menschen daran mitarbeiten könnten, also idealerweise webbasiert (nach möglichkeit PHP/MysQL). [/quote:883d1a846d]
    Vielleicht habe ich was übersehen, aber was davon erfüllt T3 nicht?

  • alias7x alias7x
    Sternenflotten-Admiral
    0 x
    169 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    17. 04. 2005, 12:27

    Danke Michael für den Hinweis auf Mindjet, hat mir schonmal geholfen, Mindjet scheint mir auf den ersten Blick geeigneter (und schneller) als Visio.

    [quote:af8cbd142b="mstuebner"]Vielleicht habe ich was übersehen, aber was davon erfüllt T3 nicht?[/quote:af8cbd142b]
    Ja, hab ich auch kurz überlegt, ob man das nicht einfach mit T3 abbilden kann.
    ABer ich dachte, es gibt vielleicht ein dediziertes Tool für die Planung von Websites, vielleicht sogar im Stil einer Genealogy-Plattform wie PhpGedView [url]http://phpgedview.sourceforge.net/de/[/url], in der Relationen dargestellt werden können, wie eine riesige, editierbare Sitemap mit verschiedenen Ansichten, wo man entweder den Gesamtbaum sieht, oder einzelnen Verästelungen folgen kann und bei Klick auf Einträge im Baum kann man Details wie Text oder Formulardaten ansehen/eingeben oder die Relationen verändern, Äste hinzufügen etc.
    Ich merk schon, wahrscheinlich ist Mindjet wirklich ganz gut geeignet :)
    Gruß,
    Jens

  • Jörg Roth Jörg Rot...
    Jedi-Meister
    0 x
    350 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    19. 04. 2005, 19:10

    Hi,

    1. Excel geht am schnellsten
    2. In der Flash-Szene findest Du einige exzellente UML-Modeller. Schau halt mal im Flashforum vorbei - ich hab den Link leider nicht im Kopf.

    J

  • alias7x alias7x
    Sternenflotten-Admiral
    0 x
    169 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    20. 04. 2005, 23:53

    Hallo Jörg,
    Hab mir so ein paar Flash-Modelling Seiten angeschaut, teilweise echt erstaunlich.

    Zu Excel vs. Mindmapping:
    Habe die Applikation jetzt auch in Excel geplant, auf 5 Ebenen gruppiert, mehrere Tage lang. Geht schon, aber allein sich die Hierarchieen zu überlegen und das Verschieben der Module/Features/Funktionen (cut/paste, neu gruppieren), das dauert...
    Zum Präsentieren, so als visuelles Schmankerl hab ich das Modell dann nochmal komplett mit dem Mindmapping Ding von Michael nachgebaut, in etwa zwei Stunden. Ich war total baff. Das ist total entspannend fürs Gehirn, geht wie von selber. Fehler fallen einem viel schneller auf. Man hackt einfach alle Elemente, die einem einfallen (Features, Pages, whatever) in die Mindmap und verklumpt die dann mit der Maus zu Gruppen. Ebenen, Hierarchien und logische Abfolgen entstehen wie von selber und wegen der ein- und ausblend-Funktion bleibts übersichtlich.
    Kanns nur empfehlen. Im ersten Moment denkt man, das ist nur für Werbelallermeetings, schon. Aber ich finds super, 100mal schneller als Visio zum Beispiel.

    Gibt auch ne OpenSource-Variante:
    [url]http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Screenshots[/url]

    Gruß,
    Jens

    P.S. ich arbeite nicht für Mindjet ;)

  • mic_jan mic_jan
    Jedi-Ratsmitglied
    0 x
    597 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    23. 04. 2005, 12:19

    [quote:42785b4614]Zum Präsentieren, so als visuelles Schmankerl hab ich das Modell dann nochmal komplett mit dem Mindmapping Ding von Michael nachgebaut, in etwa zwei Stunden. Ich war total baff. Das ist total entspannend fürs Gehirn, geht wie von selber.[/quote:42785b4614]
    Was meinst du, wie schnell es geht, wenn man alle Shortcuts kennt ;-)

    [quote:42785b4614]Kanns nur empfehlen. Im ersten Moment denkt man, das ist nur für [b:42785b4614]Werbelallermeetings[/b:42785b4614], schon.[/quote:42785b4614]
    Das ist das Problem bei Mindmaps... kaum jemand macht sich die Mühe, Mindmapping richtig zu lernen... Und wenn es einem in der Schule "falsch" beigebracht wird, dann sieht man den Sinn darin nicht...

    [quote:42785b4614]P.S. ich arbeite nicht für Mindjet [/quote:42785b4614]
    Ich auch nicht ;) Nutze den Mindmanager aber schon seit einigen Jahren für soooo viele Dinge...

    Freut mich, dass ich dir mit meinem Tipp helfen konnte.

    Lieben Gruss

    Michael

  • 1