[Frage] Typo3: Keine konsequente Trennung von Inhalts- und Formstruktur? [Gelöst]

  • der_Armin der_Armin
    Typ im Roten Hemd
    0 x
    2 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    09. 05. 2017, 10:36

    Hallo zusammen,

    kurz zu mir: Ich verfüge über nur wenig HTML- und CSS-Kenntnisse. Seit Jahren arbeite ich jedoch für mich zufriedenstellend mit Joomla!. Nun bin ich dabei, auf Typo3 zu wechseln.

    Je mehr ich mich mit Typo3 beschäftige, desto mehr kristallisiert sich für mich eine grundsätzliche Frage heraus: Gibt es bei Typo3 (im Gegensatz zu Joomla!) keine konsequente Trennung von Inhalts- und Formstruktur?

    In Joomla! habe ich es bisher überaus geschätzt, dass ich auf einer eigenen Ebene alle Artikel in einer eigenen Kategorien-Struktur erstellen konnte. Das völlig unabhängig vom späteren Seitenlayout oder der Menüstruktur. Mit wenigen Klicks konnte ich dann später einen Artikel auf die Startseite bringen oder ganze Kategorien als Kategorieblog auf verschiedenen Seiten anzeigen. Diese mögliche konsequente Trennung von Inhalts- und Seitenstruktur ist FÜR MICH zur kreativen Planung überaus wichtig und eigentlich auch ein wesentlicher Pfeiler eines Content-Management-Systems.

    Joomla!: <eigenständige Kategoriestruktur> + <eigenständige Modulstruktur> + <eigenständige Menüstruktur>

    In Typo3 scheint es mir so zu sein, dass Artikel (Beiträge) immer in Seiten eingebetten liegen. Diese Seiten sind dann in den von mir bisher gesehenen Tutorials auch meistens schon in einer Menüstruktur angeordnet. Ich bin also bei der Erstellung neuer Artikel in meiner Seiten- und Menüstruktur "gefangen".

    Meine Fragen:

    Gibt es bei Typo3 keine konsequente Trennung von Inhalts- und Formstruktur?

    Kann ich tatsächlich meine Artikel nicht völlig unabhängig von der späteren Seiten- und Menüstruktur kategorisieren?

    Bin ich auf dem "Holzweg" und gehe das ganz falsch an?

    Welche Literatur, Videos usw. könnt ihr mir empfehlen um das alles etwas klarer zu sehen?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Armin

  • 1 x
    13 Beiträge
    1 Hilfreiche Beiträge
    11. 05. 2017, 11:27 - Lösung

    Hi Armin,

    ich glaube ich weiß, worauf deine Frage abzielt: Typo3 ist ein seitenbasiertes CMS-System, während ich Joomla eher als "listenbasiert" bezeichnen würde. Ich habe beide Systeme für Kunden aufgesetzt und die Erfahrung gemacht, dass die Kunden eher in Seiten denken und für sie daher das Konzept von Typo3 wesentlich besser verständlich ist. So wie du es von Joomla kennst, kannst du es in Typo3 nicht organisieren. Aber du kannst "versteckte" Seiten anlegen, aus denen andere Seiten ihre Inhalte beziehen.
    Worauf Philipp in seiner Antwort abzielte, ist, glaube ich, die aus Entwicklersicht so wichtige Trennung zwischen Layout und Inhalt. Die ist natrülich bei beiden Systemen gleich.

    Grüße
    Robin


  • 1
  • pstranghoener pstrangho...
    Die Macht
    0 x
    531 Beiträge
    24 Hilfreiche Beiträge
    10. 05. 2017, 09:11

    Hi Armin,

    zuerst einmal: Willkommen bei Typo3! ;)

    Die Trennung von Weblayout und Inhalt stellen praktisch die Basis von Typo3 dar.

    Weiterhin viel Erfolg und beste Grüße
    Philipp

  • 1 x
    13 Beiträge
    1 Hilfreiche Beiträge
    11. 05. 2017, 11:27

    Hi Armin,

    ich glaube ich weiß, worauf deine Frage abzielt: Typo3 ist ein seitenbasiertes CMS-System, während ich Joomla eher als "listenbasiert" bezeichnen würde. Ich habe beide Systeme für Kunden aufgesetzt und die Erfahrung gemacht, dass die Kunden eher in Seiten denken und für sie daher das Konzept von Typo3 wesentlich besser verständlich ist. So wie du es von Joomla kennst, kannst du es in Typo3 nicht organisieren. Aber du kannst "versteckte" Seiten anlegen, aus denen andere Seiten ihre Inhalte beziehen.
    Worauf Philipp in seiner Antwort abzielte, ist, glaube ich, die aus Entwicklersicht so wichtige Trennung zwischen Layout und Inhalt. Die ist natrülich bei beiden Systemen gleich.

    Grüße
    Robin

  • der_Armin der_Armin
    Typ im Roten Hemd
    0 x
    2 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    12. 05. 2017, 09:22

    Hallo Philipp, hallo Robin,

    danke für das "Willkommen" und Eure Rückmeldungen.

    Der Hinweis

    So wie du es von Joomla kennst, kannst du es in Typo3 nicht organisieren. Aber du kannst "versteckte" Seiten anlegen, aus denen andere Seiten ihre Inhalte beziehen.
    war ganz entscheidend.

    Nun ist mir das klar und ich kann mich ohne "ungutes Gefühl" weiter in Typo3 einarbeiten. Danke Robin!

    Meine grundsätzliche Frage ist damit beantwortet.

    Viele Grüße

    Armin

  • BastianBalthasarBux BastianBa...
    Jedi-Ratsmitglied
    0 x
    758 Beiträge
    9 Hilfreiche Beiträge
    02. 06. 2017, 10:32

    Noch ein kurzer Hinweis: wenn du tatsächlich in 'artikeln' denkst, und die betreffende seite eben auch eher einen artikel-basierten ansatz hat, dann schau dir doch eine der vielen news oder blog extensions an, das kommt glaub ich deiner arbeitsweise schon recht nahe.

    Empfehlen würde ich tx_news und tx_blog:

    https://typo3.org/extensions/repository/view/blog

    https://typo3.org/extensions/repository/view/news

    Beide Extensions werden von vertrauenswürden Autoren verwaltet und weiterentwickelt, sind gut dokumentiert und werden häufig verwendet.

    To err is human; to really screw things up requires the root password.
    https://www.Riccabona.IT/
    https://T3BOARD.TYPO3.org/

  • 1