[Frage] Typo3 als Frontend Application

  • TryAndError TryAndErr...
    Jar Jar Binks
    0 x
    1 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    31. 08. 2016, 19:59

    Moin,

    ich habe folgende Architektur:
    Auf einem Backendserver läuft eine Applikation, welche REST-Services bereitstellt, daher unteranderem die User-Verwaltet und entsprechende Daten. Nun möchte ich eine Webseite erstellen, die entsprechend ein Login-System beinhaltet für die Benutzer.
    Beispiel:
    Ein Benutzer gibt seine LogIn Daten ein und stellt eine Anfrage. Diese Anfrage wird an den Backendserver weitergeleitet via REST. Der Backendserver meldet sich entsprechend zurück und liefert Daten. Jetzt muss sich natürlich die Webseiten Inhalt entsprechend anpassen, daher Weiterleitung etc..
    Kann ich das Design in Typo3 Management System behandeln? Und wenn ja wie?

    Für mich ist das relativ viel Neuland. In der Vergangenheit bisher keine ContentManagement Systeme genutzt, bzw. ohne Frontend-User Verwaltung und ohne REST.

    Typo3 verwaltet in dem Sinne immer nur einen Frontend-Benutzer und für jede Aktion des Benutzers werden zunächst die Daten vom Backendserver angefragt.
    Ich weiß, wie ich die Daten mit reinem PHP bekommen könnte bei jedem Aufruf, jedoch ist mir nicht ganz klar, wie und wo ich diese Daten am besten speichere damit ich sie später über das Autorensystem bequem verwenden kann. In der Datenbank selbst wären Sie ja fehl am Platz, da die Daten nur Temporär wichtig sind.

    Ich hoffe ich habe es verständlich ausgedrückt. Ansonsten bitte melden. Dann versuche ich das hier nochmal anzupassen ;)

    THX


  • 1
  • Julian.Hofmann Julian.Ho...
    Flash Gordon
    0 x
    3052 Beiträge
    128 Hilfreiche Beiträge
    01. 09. 2016, 10:01

    Das ist mit TYPO3 abbildbar.

    Du kannst für Login weitere Services registrieren. Je nach Priorität und Konfiguration wird dann eine Reihe möglicher Authentifizierungsmethoden durchlaufen. In dem ganzen Prozess kannst Du dann auch Daten abgleichen, an TYPO3 übergeben usw. Wenn ich mich richtig erinnere, dann musst Du aber jeden User mit minimalst Daten anlegen (lassen) - also username&passwort.

    Einen guten Einblick ins Vorgehen verschaffen Dir z.B. einige LDAP-Extensions. Hier wird zwar gegen einen LDAP-Server authentifiziert, aber Du kannst den Service ansich mal anschauen, wo/wie Du Dich einklinken kannst. Die Kommunikation zum Backendserver scheinst Du ja bereits zu haben.

    Viele Grüße
    Julian

  • 1