[Frage] sys_refindex in großen TYPO3 Installationen - Abbruch des Shell Skripts TYPO3-Version: 6.2.7

  • mmbln mmbln
    T3PO
    0 x
    15 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    08. 07. 2016, 08:28

    Hallo Zusammen,

    ich sitze leider seit einigen Tagen an einem Problem mit der Erstellung des Referenzindexes.

    In einer großen TYPO3 Umgebung (80 GB Datenbank) versuche ich über die Shell mit

    1. typo3/cli_dispatch.phps lowlevel_refindex -e

    eine Aktualisierung zu machen.

    Leider macht das Skript nach einigen 1000 Datensätzen nichts mehr. In der Regel tritt das ein, wenn die sys_refindex ca. 2,2 GB groß ist. Mit "macht nichts mehr" meine ich, dass keine Ausgabe mehr passiert. Vorher wird ja pro bearbeiteten Datensatz eine Info-Meldung ausgegeben.

    Ich hatte jetzt bereits einiges gelesen über die Umstellung des Tabellentyps, doch das hat alles nichts geholfen.

    Meine Vermutung ist aber, dass es nicht am Skript selbst liegt, sondern an PHP bzw. irgendeiner Begrenzung wie z.B. max Anzahl von Elementen in einem Array etc. Die Skriptausführungszeit ist bei der Shell ja auf unendlich.

    Hat jemand schon einmal so einen Fall gehabt?

    Über Ideen/Hinweise würde ich mich sehr freuen! :)

    Viele Grüße
    Micha

    Systemumgebung:
    TYPO3 6.2.23
    PHP Version 5.6.19-1+deb.sury.org~trusty+1


  • 1
  • kolki kolki
    Jedi-General
    0 x
    1044 Beiträge
    5 Hilfreiche Beiträge
    08. 07. 2016, 11:16

    Ich habe auch Erfahrung mit so großen Projekten und ich bekomme in der Shell auch nicht immer eine Ausgabe. Keine Ahnung, warum. Aber trotzdem werkelt das Skript im Hintergrund. Es kann auch schon mal lange dauern. Wie lange hast du gewartet?

  • mmbln mmbln
    T3PO
    0 x
    15 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    08. 07. 2016, 11:50

    Ich hatte das mehrmals angestoßen und nach 1 Std. einfach laufen lassen und das Skript blieb immer beim selben letzten Datensatz stehen bzw. es wurde immer ab demselben Datensatz nichts weiter angezeigt.

    Allerdings sieht man an der Tabellengröße, dass es bei 2,2 GB nicht weitergeht.

    An einer Größenbeschränkung von MySQL kann es nicht liegen. Verwendet wird MySQL 5.5 in Verbindung mit einem aktuellem OS (Dateisystem. Die größte Tabelle in der Datenbank hat 82,5GB und funktioniert ohne Probleme.

    Hast Du am Tabellentyp eventuell etwas geändert oder wurden sonstige zusätzliche Einstellungen am System, speziell php.ini vorgenommen?

  • kolki kolki
    Jedi-General
    0 x
    1044 Beiträge
    5 Hilfreiche Beiträge
    11. 07. 2016, 10:37

    Am Tabellentyp wurde m.E. nichts verändert. An der php.ini und suhosin.ini schon. Ich kann dir leider nicht genau sagen, was, da ich die Kiste nicht administriere. Ich würde aus dem Bauch heraus vermutlich die Werte für die Anzahl der Prozesse, die Skriptlaufzeit und den PHP-Speicher erhöhen.

  • 1