Typo3 ... hat es bei der Entwicklung ein Qualitätsmanagement?

  • jojo31 jojo31
    T3PO
    0 x
    30 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    26. 06. 2015, 11:07

    ... hups, den 2. Thread bitte mal löschen... leider ist das Forum auch nicht sonderlich intuitiv. :(
    Programmiert wird nur noch nach toll, chick, design...wow... aber nicht mehr für den Menschen.

    Derzeit würde ich leider jedem, der sich neu für ein CMS entscheiden möchte, von Typo3 abraten.
    Ich/wir nutzen schon seit ca. 10 Jahren Typo3 und waren mit den 4er Versionen immer sehr zufrieden.
    Seit dem Sprung auf Version 6 jedoch macht mich das Ganze eher aggressiv, da anscheinend lauter hippe, junge und bekiffte Entwickler daran werkeln und sich immer mehr quietschbunte Gimmicks einfallen lassen, statt auf ein stabiles System zu achten.
    Es kann doch nicht sein, dass man beim Update von 4->6 bei großen Seiten quasi vorm totalen Crash steht.
    Die standard Workarounds zielen immer auf kleine Homepages mit quasi keinen Extensions.
    Aber schon, wenn man tt_news einsetzt, was extrem oft der Fall ist, hat man richtig Pech gehabt.
    Auch der Editor lässt sich nicht mehr bändigen, jegliche Versuche ihn zu konfigurieren scheitern kläglich.
    Jede Menge Extensions versagen ihren Dienst, obwohl sie dies laut Metadaten nicht sollten.
    Das ganze System (6.2.12 derzeit) ist dermaßen wackelig, sodass ich wirklich nur abraten kann.
    Wenn man die ganze Arbeitszeit rechnet, die man mit unbekannten, unerklärlichen, nicht oder mies dokumentierten Fehlern verbringt, wäre es wesentlich billiger, ein kommerzielles CMS zu kaufen. :(

    Es bleibt zu hoffen, dass mal wieder an den eigentlichen Benutzer und dessen ANSPRUCH an ein ENTERPRISE CMS gedacht wird!
    Ansonsten kanns auch schnell mal richtig arg bergab gehen, mit dem ganzen CMS.
    Egal wen ich frage, alle Typo3-Admins, die ich kenne sind stinksauer und wahnsinnig enttäuscht. :(

    Ich war immer Fan und Verfechter von Typo3-Lösungen... das war mal... aber nun hab ichs halt an der Backe.

  • Hilfreichster Beitrag

  • 2 x
    3253 Beiträge
    152 Hilfreiche Beiträge
    28. 09. 2016, 11:21 - Hilfreichster Beitrag

    Hallo.

    Zitiert von: jojo31
    Aber schon, wenn man tt_news einsetzt, was extrem oft der Fall ist, hat man richtig Pech gehabt.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben eine Seite mit rund 65.000 tt_news-Meldungen problemlos von 4.5 -> 6.2 aktualisiert. Und weitere Websites mit jenseits der 1.000 tt_news-Meldungen.

    Natürlich, neue Versionen bringen Änderungen mit sich. D.h. es ist auch notwendig, die ein oder andere Anpassung vorzunehmen und sich mit den Änderungen vorab zu befassen.

    [b]Aber[/b]: wenn Du alles lassen willst, wie es ist, und nichts an Deiner Website ändern magst - warum änderst Du dann die Core-Version???
    Du tauscht das gesamte Getriebe Deiner Website aus, wunderst Dich aber, dass Du dann viele Komponenten auch anpassen musst?

    [u]Zum Punkt Qualität:[/u]
    Hast Du Dich mit dem Thema bzgl. TYPO3 einmal befasst? Jede Änderung am Core durchläuft einem (öffentlichen) Review-Prozess. Dort bedarf es mehrerer Zustimmung, dass der neue Code sowohl korrekt ist (auch hinsichtlich Coding Guidelines), als auch funktioniert. An diesem Review-Prozess kann sich [b]jeder[/b] beteiligen, jedoch braucht es auch immer noch Zustimmung von "Active Contributors" (also Leuten, die sehr aktiv an TYPO3 entwicklen und tiefen Einblick haben).

    Geh am besten mal auf eine der TYPO3-Veranstaltungen und komm mit Core-Entwicklern ins Gespräch.

    [url]https://docs.typo3.org/typo3cms/ContributionWorkflowGuide/[/url]

    Viele Grüße
    Julian


  • 1
  • pstranghoener pstrangho...
    Die Macht
    0 x
    534 Beiträge
    26 Hilfreiche Beiträge
    28. 09. 2016, 10:22

    Hi Jojo31,
    dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, aber ich wollte doch noch mal kurz ein Statement dazu abgeben: Meiner Meinung nach hat sich mit den 7-ner Versionen viel verbessert und ich bin schon schwer gespannt auf TYPO3 v8 LTS, die Sprint-Releases sind ja schon vielversprechend. Es ist normal, dass Extensions nicht immer auf dem neusten Stand des Cores sein können, dafür gibt es aber meiner Meinung nach die Community. Ein Open Source CMS ist ja immer nur so stark wie die, die sich beteiligen, und es gibt ja aktuell viele gute Projekte. Außerdem gibt es für "Wachkligkeiten" ja unter anderem auch Foren wie dieses hier - um Probleme gemeinsam zu lösen.
    Natürlich hoffen wir alle auf ein perfekt funktionierendes Open Source CMS und Enttäuschung über Probleme ist verständlich, aber wo gehobelt wird, da fallen Späne ;-)
    Ich hoffe, du bist trotzdem noch TYPO3-begeistert und alle die überlegen, sich mit TYPO3 auseinanderzusetzen lassen sich nicht abschrecken. :)

  • 2 x
    3253 Beiträge
    152 Hilfreiche Beiträge
    28. 09. 2016, 11:21

    Hallo.

    Zitiert von: jojo31
    Aber schon, wenn man tt_news einsetzt, was extrem oft der Fall ist, hat man richtig Pech gehabt.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben eine Seite mit rund 65.000 tt_news-Meldungen problemlos von 4.5 -> 6.2 aktualisiert. Und weitere Websites mit jenseits der 1.000 tt_news-Meldungen.

    Natürlich, neue Versionen bringen Änderungen mit sich. D.h. es ist auch notwendig, die ein oder andere Anpassung vorzunehmen und sich mit den Änderungen vorab zu befassen.

    [b]Aber[/b]: wenn Du alles lassen willst, wie es ist, und nichts an Deiner Website ändern magst - warum änderst Du dann die Core-Version???
    Du tauscht das gesamte Getriebe Deiner Website aus, wunderst Dich aber, dass Du dann viele Komponenten auch anpassen musst?

    [u]Zum Punkt Qualität:[/u]
    Hast Du Dich mit dem Thema bzgl. TYPO3 einmal befasst? Jede Änderung am Core durchläuft einem (öffentlichen) Review-Prozess. Dort bedarf es mehrerer Zustimmung, dass der neue Code sowohl korrekt ist (auch hinsichtlich Coding Guidelines), als auch funktioniert. An diesem Review-Prozess kann sich [b]jeder[/b] beteiligen, jedoch braucht es auch immer noch Zustimmung von "Active Contributors" (also Leuten, die sehr aktiv an TYPO3 entwicklen und tiefen Einblick haben).

    Geh am besten mal auf eine der TYPO3-Veranstaltungen und komm mit Core-Entwicklern ins Gespräch.

    [url]https://docs.typo3.org/typo3cms/ContributionWorkflowGuide/[/url]

    Viele Grüße
    Julian

  • 1