[Frage] Kein Core-Update möglich, wegen symbolishem Link TYPO3-Version: -

  • Jan68 Jan68
    T3PO
    0 x
    28 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    11. 06. 2015, 22:18

    Hallo,

    mein Beitrag wurde wohl gelöscht, weil offene Kritik unerwünscht ist? Egal, dann frage ich eben nochmal und vermeide ehhrliche Kritik diesmal, wiel ich ja auch irgendwie weiter kommen muss...

    Ich habe Wabspace und FTP und kann keine symbolischen Link mit den gegebenen Anleitungen anlegen. Deshalb meine Frage, ob man das auch via FTP udn Brrowser lösen kann, damit ich das automatische Core-Update durchführen kann.

    Wenn nicht, dann muss ich mir ein CMS suchen, das man via FTP udn Browser administreiren kann. Es wäre also nett, wnen ich dismal eine Antwprt bekäme, damit ich weis woran ich mit TYPO3 künftig bin.

    Also BITTE eine Lösung oder eine ehrlcihe Aussage, dass das nicht geht. Keine Antwort ist diesmla dann auch eine Antwort, denn dann weis ich das ich TYPO3 künftig abhaken kann.

    Dank!

    LG Jan

  • Hilfreichster Beitrag

  • jenses jenses
    Flash Gordon
    2 x
    3087 Beiträge
    106 Hilfreiche Beiträge
    15. 06. 2015, 08:41 - Hilfreichster Beitrag

    Vielleicht hilft es auch einfach, das Ganze ohne 3.4 Promille auf dem Kessel zu versuchen?
    Vielleicht bist du dann auch nicht so verbittert? :x


  • 1
  • jenses jenses
    Flash Gordon
    1 x
    3087 Beiträge
    106 Hilfreiche Beiträge
    12. 06. 2015, 07:58

    Ohne symlinks sind automatische Core-Updates nicht möglich.
    Ansonsten kannst du per FTP TYPO3 installieren und upgraden,
    das kostet allerdings sehr viel Zeit und Nerven.

    Also hakst du entweder TYPO3 ab,
    oder deinen Hoster, und suchst dir einen, bei dem TYPO3 vernünftig mit symlinks eingerichtet ist.
    Sollte nicht allzu schwer sein, die gibt es mittlerweile wie Sand am Meer...

  • Chrissli Chrissli
    Jedi-General
    0 x
    1016 Beiträge
    28 Hilfreiche Beiträge
    12. 06. 2015, 13:32

    Mal davon abgesehen, dass ich personlich nicht der Meinung bin, dass ein manuelles Update sooo viel Zeit und Nerven kostet, gibt es auch Hoster die telefonische Unterstützung leisten und sowas wie symbolische Verlinkung gerne mal schnell erledigen.
    Allerdings würde ich dir eher dazu raten, wie jenses bereits erwähnt hat, den Hoster zu wechseln. Es gibt diverse die Typo3 als eigenes "Modul" anbieten und automatisch auf Updates hinweisen und ggf. auch etwas Ahnung haben und dazu beitragen können, wenn mal was nicht funktioniert.

    Übrigens, ohne dir zu nahe treten zu wollen: Ich habe deinen letzten Post nicht gelesen, allerdings lässt das was sich hier zwischen den Zeilen lesen lässt eher darauf schließen, dass er nicht wegen der Kritik an sich, sondern der Form der Kritik gelöscht wurde :D

    Edit: Dippfeler

    God's in his heaven, all's right with the world

  • Jan68 Jan68
    T3PO
    0 x
    28 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    14. 06. 2015, 00:04

    Danke für die Antwort.

    Ich arbeite nun seit 16 Jahren mit Standrt-Webspace und konnte bisher alels realisieren, was es zu realisieren gibt. Und da ich jeden Tag eine neien Fehler in TYPO3 6.2 finde, der das Arebiten unnötig kompliziert, werde ich wohl den zeitaufwand in Kauf nehmen müssen und umlernen.

    Es ist eien Frage des Risikos: Was demomnteirt sich als nächtest?

    Ergonomie bedeutet, das sich die Maschine nach dme Menschen richtet, und nicht anders herum. Und ich werde nicht eine Kopfstand veranstalten, nur wiel ein Entwickler die glorreiche Idee hatte "Mensch, eine symbolischen Link hab ich noch nie gehabt!". Super - das könnte einen Grund haben...

    ... TYPO3 hat sich da einwesentlcihes Merkmal veersaut, wnen e snur noch auf bestimmten Hostern läft. Auch dann, wnen es ja grundsätzlich läuft, aber man einen erheblichen, sichtbaren Nachteil hat. Und dann kommt noch hinzu, das eben alles andere als grundsätzlich läuft.

    In Geschichte lernt man, wenn die Blütezeit eienr Epoche vorrüber ist, kommt keine Zweite. Eien Blütezeit kann Jahrhunderte dauern. Aber ist sie vorbei, war's das. Und die blütezeit von TYPO3 nähert sich ihrem Ende, wenn da nicht ganz schnell etwas geschieht.

    Ich finde das schade :-)

    Danke für die Antwort!

    LG Jan

  • jenses jenses
    Flash Gordon
    2 x
    3087 Beiträge
    106 Hilfreiche Beiträge
    15. 06. 2015, 08:41

    Vielleicht hilft es auch einfach, das Ganze ohne 3.4 Promille auf dem Kessel zu versuchen?
    Vielleicht bist du dann auch nicht so verbittert? :x

  • Chrissli Chrissli
    Jedi-General
    0 x
    1016 Beiträge
    28 Hilfreiche Beiträge
    16. 06. 2015, 09:50

    YMMD #giggle#

    Aber mal im Ernst, auch ohne den Core-Update-Button, den es meines Wissens noch nicht sooo lange gibt, lässt sich Typo3 relativ stressfrei aktuell halten. Wenn man tatsächlich keinen Shell-Zugang hat kann mach auch bei den meisten Hostern mit einem kleinen PHP-Zweizeiler entsprechende Updates einfach halten, d.h. aktuelles Typo3 entpacken, Order umbenennen in typo3.new bzw. index.php.new und wieder packen und hochladen. Online lässt sich das ganze in 95% aller Fälle per shell_exec in einem PHP-Skript auspacken, wo die neuen Ordner dann paralell zu den Alten liegen. Per FTP können die alten dann umbenannt werden d.h. mit den neuen tauschen, ohne die alten zu löschen ( man möchte ja ggf. wieder zurückrudern ). Wenn alles läuft, alte Löschen, alles ist gut. Funktioniert bei mir in < 15 min pro Server, wobei der Engpass hier in der Regel durch den Upload gebildet wird.
    Und so viele Updates gibt es nicht zu installieren, wenn man nur die Security-Updates mitnimmt.

    Der Link hat primär den Grund dass einfach zwischen den Versionen umgestaltet werden kannt. Zudem können die diversen Versionsstände global und ausserhalb des Webservers liegen, was das Handling mehrerer Typo3-Instanzen vereinfacht und einen entsprechenden Security-Aspekt erfüllt. Also keine "Was mach ich heute neues?" Geschichte

    Demontiert hat sich in Typo3 meines Wissens noch gar nichts ( langfristig, Bugs in einer Version kann es in allen CMS mal geben ) im Gegenteil, es gibt immer mehr Funktionen von Haus aus, die vielen CMS fehlen.

    Wenn Typo3 bei einem Hoster nicht läuft d.h. er auch kein Hosting-Angebot bietet, dass Typo3 unterstützt, dann kann man hier nicht mehr vom Standardhoster reden, der ist dann irgendo Anfang des 21. Jahrhunderts als Web 2.0 populär wurde stehen geblieben.

    Was das Thema Blütezeit angeht seh' ich das eher andersherum. Ansonsten kann ich dir Joomla empfehlen, das hat auch eine Community und jede Menge Module, vielleicht wirst du damit gücklicher, keiner ist gezwungen Typo3 zu verwenden.

    God's in his heaven, all's right with the world

  • 0 x
    19 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    12. 04. 2016, 17:01

    Typo3 7LTS oder 6.2 LTS lassen sich auch komfortabel und schnell aktualisieren, wenn das Core-Update aufgrund fehlender Symlinks auf Dateien bei einem Webhoster wie z.B. Domnainfactory nicht möglich sind. Nötig sind dafür nur zwei kleine PHP-Skripte, wie bei [url]http://www.schulhomepage.de/cms/typo3/typo3-auch-ohne-core-updater-schnell-und-einfach-aktualisieren/[/url] beschrieben. Damit gelingt das Update von Typo3 in wenigen Minuten.

  • 1