[Frage] Wird CMS OpenSource Typo3 eingestellt?

  • Estrobyn Estrobyn
    R2-D2
    0 x
    80 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    27. 01. 2014, 11:43

    Hallo zusammen!

    Heute in meiner Mailbox vorgefunden:

    Wird CMS OpenSource Typo3 eingestellt?
    Die Zukunft des CMS OpenSource Typo3 steht äusserst schlecht.
    Eine Katastrophe für sämtliche Typo3 Kunden.

    Typo3 hat irre viele Baustellen:
    • Das Update auf Version 6.2 kostet EUR 87'120.00.
    • Typo3 ruft eine Initiative zum Fundraising auf. 50% (EUR 43'560.00) muss durch die Community getragen werden.
    • Dem Start von dem Update auf Version 6.2 stehen Personal- und Finanzierungsprobleme im Weg.
    • Derzeit sind die Gehälter für die Entwickler nicht ausreichend.
    • Der Umstieg von 4.5 LTS auf 6.2 LTS ist keine Kleinigkeit und kann ein wirtschaftlicher Totalschaden eines Webprojektes sein.
    • Jede weitere Version wird langsamer und für Kunden immer uninteressanter.
    • Nahezu jedes zweite Extension-Update basiert auf eine 6er-Extension, was zu einem Crash führen kann.
    Auch wenn der fehlende Betrag durch Fundraising zusammenkommt, weiss man nicht, was in 2--3 Jahren sein wird.

    Wie konnte es soweit kommen?
    Dies hat mehrere Ursachen. Einerseits hat sich das Konzept und der Markt auseinander gelebt und andererseits auch die Entwicklung des OpenSources.

    Ein wirtschaftlicher Totalschaden eines Webprojektes ist nicht ausgeschlossen!
    Sie sind gut beraten, es sich zweimal zu überlegen, ob Ihr Website Redesign oder Responsive Webdesign mit einem OpenSource CMS realisiert werden soll oder nicht. Können Sie sich einen wirtschaftlichen Totalschaden Ihres Webprojektes leisten?

    Wählen Sie ein CMS von einem kompetenten Partner.
    Wählen Sie die Full-Service-Webagentur XY* (*Name geändert)

    Was sagt ihr dazu?

    Ich finde, das ist echt der Gipfel und eindeutig Rufmord für das beste CMS der Welt. Was kann man dagegen tun?

    Viele Grüsse

  • Hilfreichster Beitrag

  • Bluespuke Bluespuke
    Sternenflotten-Admiral
    1 x
    131 Beiträge
    12 Hilfreiche Beiträge
    27. 01. 2014, 13:58 - Hilfreichster Beitrag

    Das ist doch alles um such selber schön zu reden. OpenSource ist m.M.n. doch das beste was einer Webseite passieren kann :D

    Nehmen wir mal an, die Agentur macht mal zu. Suchst du einfach ne neue... Haben die jetzt aber ein eigenes CMS, bist du an sie gebunden bzw. gef***t wenn du nicht mehr mit ihnen zusammen arbeiten willst/kannst.

    Klar, die basieren sich auch auf "Fakten" aber halt nur auf die negativen. Ich finde das auch unverschämt, aber was willst du machen... Sie anzeigen und wegen Rufmord verklagen? Da hab ich leider auch keine Finanzierung zu^^

    Es wird wohl am Besten für uns zu sein, TYPO3 weiterhin zu seinen Vorteilen zu nutzen und verbessern. Und nein, ich will keinen Shitstorm auf Full-Service-Werbeagentur XY* (*Name geändert) starten...


  • 1
  • Bluespuke Bluespuke
    Sternenflotten-Admiral
    1 x
    131 Beiträge
    12 Hilfreiche Beiträge
    27. 01. 2014, 13:58

    Das ist doch alles um such selber schön zu reden. OpenSource ist m.M.n. doch das beste was einer Webseite passieren kann :D

    Nehmen wir mal an, die Agentur macht mal zu. Suchst du einfach ne neue... Haben die jetzt aber ein eigenes CMS, bist du an sie gebunden bzw. gef***t wenn du nicht mehr mit ihnen zusammen arbeiten willst/kannst.

    Klar, die basieren sich auch auf "Fakten" aber halt nur auf die negativen. Ich finde das auch unverschämt, aber was willst du machen... Sie anzeigen und wegen Rufmord verklagen? Da hab ich leider auch keine Finanzierung zu^^

    Es wird wohl am Besten für uns zu sein, TYPO3 weiterhin zu seinen Vorteilen zu nutzen und verbessern. Und nein, ich will keinen Shitstorm auf Full-Service-Werbeagentur XY* (*Name geändert) starten...

  • Chrissli Chrissli
    Jedi-General
    0 x
    1015 Beiträge
    28 Hilfreiche Beiträge
    28. 01. 2014, 09:22

    Gibt es tatsächlich konkrete Zahlen zu Update-Kosten und Fundraising?
    Dachte das ist reine Spendenfinanzierung.
    Und die Beteiligung ist doch sicher auch freiwillig, oder bekommen die Entwickler tatsächlich Gehalt.

    Sorry aber derartige Werbung ist in meinen Augen eher disqualifizieren, insbesondere für eine Werbeagentur,
    und wer so eine Mail mit unbelegten, reisserischen Aussagen als Anlass nimmt sich von der Full-Service-Werbeagentur XY* (*Name geändert) beraten zu lassen hat es nicht besser verdient.

    Ich denke wer länger mit Typo3 zu tun hatte kann die Vor- und Nachteile selbst abschätzen, und wer neu einsteigen möchte sollte sich eh besser informieren.

    Mein Favorit ist ja

    Wie konnte es soweit kommen?
    Dies hat mehrere Ursachen. Einerseits hat sich das Konzept und der Markt auseinander gelebt und andererseits auch die Entwicklung des OpenSources.

    Das die sch** Entwickler auch immer was machen was der Markt gar nicht braucht oder gar will #giggle#

    Kannst ihn ja auf die Abuse-Liste setzen, alles andere ist Zeitverschwendung

    God's in his heaven, all's right with the world

  • kitsunet kitsunet
    Flash Gordon
    1 x
    2559 Beiträge
    27 Hilfreiche Beiträge
    28. 01. 2014, 19:33

    Will ich mal versuchen ein bisschen was dazu zu sagen. Ich finde es sehr schade solche Texte zu lesen, aber so ist die Welt nunmal... Aber zu den Fakten:

    TYPO3 6.2 kostet erstmal gar nichts, die Entwickler erhalten auch kein Gehalt, das Problem derzeit ist, dass die wirklich aktiven am Core sehr wenige sind. Die Gründe sind dafür sicherlich sehr unterschiedlich, Zeit, Geld gibt vieles was einen an dem Engagement im Core Team hindern kann. Jeder kann sich bei der Größe von TYPO3 vorstellen, dass man für solch einen Release (speziell ein LTS) eine Menge Beiträge braucht. Aufgrund der begrenzten Menge an Leuten gibt es nur zwei Lösungen, 1. Release immer weiter verschieben bis fertig oder 2. Geld damit die Leute sich Zeit frei nehmen können. Damit der Release nicht zu weit verschoben werden muss, wurde Variante 2 ausgesucht. Der Betrag wurde geschätzt und per Fundraising bereits komplett aufgebracht.
    Gehälter gibts da nicht. Es ging darum, dass der Anreiz des Association Standardsatzes (55€) nicht hoch genug ist um sich sooo viel Zeit freizuschaufeln, das kann jeder der realistisch nachrechnet selbst erkennen.

    Der Umstieg von 4.5 LTS auf 6.2 LTS ist keine Kleinigkeit und kann ein wirtschaftlicher Totalschaden eines Webprojektes sein

    Naja wie vielleicht jedes schwierigere Update/Umstieg in einem großen Webprojekt. Das ist immer schwierig und muss vorsichtig überlegt werden. 4.5 LTS auf 6.2 LTS ist da sicher keine Ausnahme, soll aber durch Wizards vereinfacht werden. Wie immer vertrete ich hier aber den Punkt, dass man Modernisierungen nicht ohne Veränderung haben kann. Jede Modernisierung wird Aufwand darstellen. Man muss sich das einfach gut überlegen. Von TYPO3 4.5 auf [beliebiges anderes CMS]zu wechseln mag ein Projekt möglicherweise auch in den Sand setzen.

    Zum Theme Closed vs. Open Source muss ich gar nicht anfangen... Das ist ein gaaanz anderes Thema und ich glaube kaum, dass ein Closed Source System mit den großen OSS CMS mithalten kann. Von den Großen der Branche wie Adobe CQ mal abgesehen, aber die kosten auch entsprechend.

    So genug dazu, ist es eigentlich gar nicht Wert das zu kommentieren.

    config.baseURL = http://www.kitsunet.com/
    TYPO3 Flow und Neos Community Contact
    Release Manager TYPO3 Neos 1.1
    Ich habe Probleme mit den PMs hier, also schreibt mir bitte eine Mail oder über Twitter!

  • 1