PDF-Generierung ohne Ressourcenhunger?

  • modstyle modstyle
    Sternenflotten-Admiral
    0 x
    151 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    20. 03. 2012, 17:52

    Hallo Gemeinde!

    Nach längeren Recherchen bzgl. Extensions, die aus den Typo3-Seiten PDFs generieren können, blieb nur pdf_generator2 als brauchbarer (in diesem Fall) Kandidat.
    Die PDF-Generierung durch das darin enthaltenen html2ps funktioniert bestens. Allerdings gibt es dabei ein zentrales Problem: Der Ressourcenhunger.
    Auf dem verwendeten Webspace stehen mir 100 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung, was auch bei einer Typo3-Installation mit massivem Extension-Einsatz sehr gut funktioniert. Die PDF-Generierung scheitert jedoch an dieser Beschränkung. Sobald ich eine PDF aus einer Seite generieren möchte, die ca. 2.000 Pixel in der Höhe überschreitet, kommt die Extension nicht mehr mit dem Arbeitsspeicher aus. Dabei ist es vollkommen egal, ob die Seite nur aus reinem Text besteht und somit nur Text diese 2.000 Pixel füllt oder auch Bilder etc. dazwischen sind. Habe ich beispielsweise eine Seite deren Inhalt nur 1.000 Pixel in der Höhe einnimmt, dann generiert er mir daraus innerhalb 1 Sekunde eine PDF ohne Probleme.

    Daher werde ich wohl zu einer Alternative wechseln müssen. Kennt jemand eine entsprechende Extension oder Möglichkeit, die mit pdf_generator2 halbwegs mithalten kann aber weniger speicherhungrig ist?

    Grüße


  • 1
  • karlchen karlchen
    Jedi-General
    0 x
    1433 Beiträge
    30 Hilfreiche Beiträge
    23. 03. 2012, 20:21

    Ich durfte mich auch schon ab und an mit HTML to PDF rumschlagen und eine wirklich gute Lösung habe ich leider im reinen PHP Bereich bisher nicht finden können, wobei ich kommerzielle Produkte nicht getestet habe.
    Bei html2ps bzw pdf_generator2 hat oft geholfen das CSS zu verringern, wenn du die Möglichkeit hast, am besten mit dem Link zum PDF erzeugen einen neuen Pagetype aufmachen und dort den HauptInhalt der seite neu rendern lassen, alles überflüssige entfernen, TYPO3 default CSS, Extension CSS, Header, Footer ... jeden Ballast über Board werfen. ;)

    Eine andere gute Methode ist mit "webkitpdf" realisierbar, das nutzt ein "wkhtmltopdf", das ist ein LinuxTool wird allerdings als Binary in der Extension mitgeliefert. Vorteil ist dann das hier die Bearbeitung nicht mehr in PHP abläuft. Wenn das auch nicht geht, dann eventuell einen WebDienst nutzen, der per API URLs entgegen nimmt und als PDF zurück gibt.

  • modstyle modstyle
    Sternenflotten-Admiral
    0 x
    151 Beiträge
    0 Hilfreiche Beiträge
    25. 03. 2012, 13:29

    Hallo,

    danke für die Antwort. Dann werde ich mal versuchen zu reduzieren. Mal schauen wie weit ich damit komme ;).

    Grüße

  • 1