PAGE

Seiten werden durch 2 Hauptwerte referenziert: Die "id" und der "type".

Die "id" zeigt auf die uid oder den Alias. Auf diese Weise wird die Seite gefunden.

Der "type" wird für die Definition benutzt, wie die Seite gerendert werden soll. In erster Hinsicht wird dies für Framesets benutzt. Das Frameset hat dann normalerweise type=0 und die Dokumente in dem Frameset würden dann weitere Typen (z.B. type=1 für die Hauptinhaltsseite) zugewiesen bekommen.

Sie sollten sich gegebenenfalls andere Typo3-Seiten oder die Standard-Templates für Framesets anschauen. Sie sollten type=1 für die Hauptseite bei Framesets benutzen; bei normalen Seiten type=0. Desweiteren sollten Sie für die Hauptseite "page" als Bezeichnung des TLO (Toplevel-Objektname) benutzen. So müssen Sie weniger im TypoScript ändern, damit z.B. Link-Targets richtig gesetzt werden.

Das Meiste der folgenden Parameter wird in der Datei pagegen.php verarbeitet.

Eigenschaft Datentyp Beschreibung Standard
typeNum String

Mit diesem Wert wird die Type-ID der Seite definiert.

Bemerkung:
Dieser Wert MUSS gesetzt sein und darf nicht mehrfach verwendet werden!

 
1,2,3,4... cObject Definiert die Reihenfolge der Ausgabe der Inhaltselemente auf der Seite. Ratsam ist eine Schrittweite von 10, da dann leichter zwischen 2 Elementen ein weiteres hinzugefügt werden kann.  
wrap boolean Umschließt den Inhalt des cObject-Arrays  
stdWrap »stdWrap Umschließt den Inhalt des cObject-Arrays mit den stdWrap Optionen  
bodyTagCObject cObjekt

Dies ist das Standard <BODY>-Tag, das durch ».bodyTag überschrieben werden kann.

 
bodyTag <tag>

Body-Tag der Seite

Beispiel:
bodyTag = <body bgcolor="{$bgCol}">

<body bgcolor = "#FFFFFF">
bodyTagMargins Intege

Angaben von Rändern in dem <BODY>-Tag

Optionale Eigenschaft:
.useCSS = 1 (boolean) - setzt in dem Dokument eine Style-Deklaration "BODY {margin: ...}" - dies ist für die XHTML-Einhaltung

Beispiel:
bodyTagMargins = 4

fügt dem <body>-Tag leftmargin="4" topmargin="4" marginwidth="4" marginheight="4" hinzu.

 
bodyTagAdd String Fügt weitere Parameter am Ende des <BODY>-Tags hinzu.  
bgImg imgResource Hintergrundbild auf der Seite. Dieses wird automatich zu dem »bodyTag hinzugefügt.  
frameSet »FRAMESET Sobald zu dieser Eigenschaft ein Wert angegeben wird.  
meta »META Meta-Angaben zu der Webseite. Hier sollten die globalen Meta-Informationen zu der Webpräsenz eingetragen sein.  
shortcutIcon Resource

Favicon der Seite.

Bemerkung:
Die Datei muss eine gültiges Icon mit der Dateiendung ".ico" sein.
Weitere Informationen zu Favicons finden Sie z.B. auf der Webseite:
http://www.favicon.de

 
headerData »CARRAY In einem cArray können nach den normalen Stylesheet-Definitionen z.B. JavaScripte, Meta-Tags oder weitere Stylesheet-Quellen angegeben werden.  
config »CONFIG Die Konfiguration der Seite. Alle hier getätigten Einträge überschreiben die Werte in dem Toplevel-Objekt "config".  
includeLibs

 

Mit diesem Parameter können PHP-Dateien inkludiert werden. Im Gegensatz zu der Eigenschaft »includeLibrary im »CONFIG-Abschnitt können hier mehrere Dateien angegeben werden.

Bemerkung:
Das Toplevel-Objekt »includeLibs und die Skripte in dieser Eigenschaft werden hier beide zusammengefügt. Skript-Schlüsselwerte in PAGE überschreiben dabei die Werte des Toplevel-"includeLibs"-Eigenschaft.

Beispiel:
includeLibs.ts_address = lib_filename.php
includeLibs.ts_shop = lib_filename.php

Bitte benutzen Sie das oben verwendete Prefix "ts_" nicht, da zukünftige Standard-Typo3-Bibliotheken diese benutzen könnten!

 
CSS Stylesheets      
stylesheet

 

Fügt ein Stylesheet in den <HEAD>-Bereich der Seite ein
<link rel="stylesheet" href="[resource]">

 
includeCSS.[array] Resource

Fügt ein Stylesheet in den <HEAD>-Bereich der Seite ein, allerdings können hier, im Gegensatz zu ».styleheet, mehrere Stylesheets in einem Array angegeben werden.

Die Dateidefinition muss eine gültige Quelle haben, da ansonsten nichts eingefügt wird.

Jede Datei hat optionale Parameter:

  • .media - setzt das media-Attribut des <style>-Tags.
  • .title - setzt den Titel des <style>-Tags.
  • .alternate - Wenn der boolesche Wert gesetzt ist, wird das rel-Attribut "alternate stylesheet " sein
  • .import - Wenn dieser boolesche Wert gesetzt ist, wird das Stylesheet anstatt mit <link> mit @import der Seite hinzugefügt.

Beispiel:
includeCSS {
file1 = fileadmin/meinstylesheet1.css
file2 = stylesheet_uploaded_to_template*.css
file2.title = Hoher Kontrast
file2.media = print
}

 
CSS_inlineStyle String Der Inhalt der Zeichenkette wird als Inline-CSS direkt auf die generierte Seite in <style>-Tags verpackt.  
insertClasses
FromRTE
boolean

Wenn dieser Wert auf 1 gesetzt wird, werden der Seite die CSS-Klassen, die im Seiten-TSconfig-Feld konfiguriert wurden, direkt nach den Stylesheet-Einstellungen hinzugefügt.

.add_mainStyleOverridesDefs = [ * / Liste von Tags] - fügt zusätzlich die Konfiguration der "RTE.default.mainStyleOverride_add"-Tags hinzu.

Diese Eigenschaft wird vermutlich bald veraltet sein. Der RTE sollte demnächst über Stylesheets konfiguriert werden.

 
noLinkUnderline boolean

Deaktiviert das Unterstreichen in Dokumenten durch hinzufügen eines Inline-CSS.

Diese Eigenschaft ist veraltet. Es sollte direkt im Stylesheet definiert werden.

 
hover HTML-color

Die Farbe eines Links in dem Moment, in dem der Mauszeiger darüber ist.

Diese Eigenschaft ist veraltet. Es sollte direkt im Stylesheet definiert werden.

 
hoverStyle String

Weitere Style-Angaben für den Hover-Effekt.

Diese Eigenschaft ist veraltet. Es sollte direkt im Stylesheet definiert werden.

 
smallFormField boolean

Formfelder wie z.B. Textboxen, Eingabefelder, Selektboxen werden mit Schrift Verdana Größe 1 gerendert.
Es wird dazu ein Inline-CSS in der Seite verwendet.

Tip:
Damit der Netscape-Browser die Felder mit der gleichen Größe wie der IE anzeigt, kann die CONFIG-Eigenschaft »compensateFieldWidth mit dem Wert "0.6" eingetragen werden.

Diese Eigenschaft ist veraltet. Es sollte direkt im Stylesheet definiert werden.

 
admPanelStyles boolean CSS-Styles werden dem AdminPanel hinzugefügt.