split

Dieses Objekt wird benutzt, um die Eingabe nach einem bestimmten Zeichen aufzuteilen und das Ergebnis an weitere Funktionen zu übergeben.
Für jeden Schritt wird der Index der Aufteilung (beginnend mit 0) im Registerschlüssel SPLIT_COUNT gespeichert.

Beispiel

Dieser TypoScript-Code ist ein Beispiel, in dem der Inhalt des Feldes bodytext aus dem $cObj->data-Array importiert wird (Z. 2). Der Inhalt wird nach dem Zeilenumbruchs-Zeichen aufgeteilt (Z. 4). Die einzelnen Elemente werden alle mit stdWrap (Z. 4) behandelt, welches den Wert des Elements importiert (Z. 6). Der Wert wird von einer Tabellenzeile umschlossen, in der die erste Spalte aus einem Bullet-GIF besteht (Z. 7). Schließlich wird das gesamte Objekt von <TABLE>-Tags umschlossen (Z. 9)

TypoScript
  1. 20 = TEXT
  2. 20.field = bodytext
  3. 20.split {
  4. token.char = 10
  5. cObjNum = 1
  6. 1.current = 1
  7. 1.wrap = <TR><TD valign="top"><IMG src="dot.gif"></TD><TD valign="top"> | </TD></TR>
  8. }
  9. 20.wrap = <TABLE border="0" cellpadding="0" cellspacing="3" width="368"> | </TABLE><BR>
Eigenschaft Datentyp Beschreibung Standard

token

string / stdWrap

Zeichen oder Zeichenkette (token), die benutzt wird, um den Wert aufzuteilen.

max

int / stdWrap

Höchstanzahl an Aufteilungen

min

int / stdWrap

Mindestanzahl an Aufteilungen

cObjNum

cObjNum +optionSplit

Dieses Objekt sollte ein Zeiger auf einen Array (1,2,3,4...) sein, welcher die aus der Aufteilung resultierenden Ergebnisse behandelt.

u1,2,3,4

CARRAY / stdWrap

Das Objekt, welches den Wert behandeln sollte.

ANMERKUNG: Der current-Wert ist auf den Wert des aktuellen Elementes gesetzt, wenn die Objekte aufgerufen werden. Siehe stdWrap/current.

Beispiel (mit stdWrap):

1.current = 1

1.wrap = <B> | </B>

Beispiel (mit CARRAY):

1 {
  10=TEXT
  10.current = 1
  10.wrap = <B> | </B>
  20=CLEARGIF
  20.height=20
}

begin

int + calc + total

Nummer des ersten Datensatzes.

Sonder-Schlüsselwort: total wird mit count(*) ersetzt.

where

SQL-where

Ohne WHERE.
Beispiel:(title LIKE '%IRGENDETWAS%' AND NOT doktype)

andWhere

SQL-where / stdWrap

Ohne AND. Beispiel: NOT doktype

languageField

string

Wenn diese Eigenschaft gesetzt ist, zeigt sie auf das Feld im Datensatz, welches eine Referenz auf einen Datensatz in der sys_language-Tabelle darstellt. Außerdem werden nur Datensätze ausgewählt, bei denen der Wert dieses Feldes mit $GLOBALS["TSFE"]->sys_language_uid (welches mit der config.sys_language_uid-Option gesetzt wird) übereinstimmt.

selectFields

string

Auszuwählende Felder, oder COUNT(*).

join
leftjoin
rightjoin
string Gibt jeweils einen Tabellennamen für JOIN, LEFT OUTER JOIN und RIGHT OUTER JOIN an.